Eine Balance schaffen zwischen Beruf und Privatleben:
Techniken für ein verbessertes Selbstmanagement und mehr Ausgeglichenheit

Inhalte

Die gleichzeitige Beanspruchung durch Beruf und Privatleben ist für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine kräftefordernde Doppelbelastung, die ein gut funktionierendes Selbstmanagement erfordert. Voraussetzung dafür sind der Erwerb von Techniken zum Stress- und Zeitmanagement, zur Arbeitsorganisation und die Fähigkeit zur Einschätzung des eigenen Belastungsprofils.
Im Seminar werden jeweils für die Teilnehmenden passende Entlastungsstrategien und Abgrenzungstechniken erarbeitet. Weitere Schwerpunkte bilden das Setzen von Prioritäten im privaten und beruflichen Bereich und die Bedeutung des Deligierens. Dadurch wird es möglich, wichtige eigene Bedürfnisse ernst zu nehmen und die eigenen Energien zielgerichtet in die vielversprechendsten Aktivitäten und Kontakte zu investieren. Schwerpunkte richten sich nach den Anliegen der Teilnehmenden.

Ziel

Sie trainieren individuell Fähigkeiten und Techniken, die Ihnen ein ausgewogenes Verhältnis und einen sicheren Umgang mit beruflichen und privaten Anforderungen ermöglichen. Sie gewinnen dadurch mehr Gestaltungsraum für berufliche Entwicklung und Lebensqualität.

Themenschwerpunkte

  • Beruf und Privatleben: Zwei Welten - aber ein Leben?!
  • das eigene Belastungsprofil
  • das eigene Anforderungsprofil
  • Zeitgewinn: Wie man sich Freiräume schafft!
  • Zeitmanagement
  • Prioritäten finden und setzen
    • externe und interne Entscheidungshilfen
    • Organisationsstrategien
  • Entlastungsstrategien
    • Abgrenzungstechniken
    • delegieren lernen
    • Entspannungsübungen
    • spezifische Aspekte der Balance zwischen Beruf und Privatleben von Frauen und Männern
  • Wege zu einer individuell erfolgversprechenden Umsetzung

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche

Leitung

Evelyn Futterknecht M.A., Soziologin, FagusConsult
Barbara Kamphusmann M.A., Organisationsberaterin, FagusConsult

Dauer

2 Tage