Reden Frauen und Männer häufig aneinander vorbei?
Wie Sie unterschiedliches Gesprächsverhalten bei Frauen und Männern erkennen und daraus resultierende Probleme lösen
Ein Gender Training für Frauen und Männer

Inhalte

Im Arbeitsalltag treten bei Frauen und Männern unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse auf. Dies äußert sich in der Verschiedenheit der Kommunikationsstile sowie der Wahrnehmungs- und Rollenmuster. Durch eine Reflexion und Analyse dieser Aspekte und von arbeitsnahen Situationen werden Klärungshilfen erarbeitet. Das Seminar dient der Entwicklung eines besseren gegenseitigen Verständnisses und Zusammenarbeitens.
In zunächst rein weiblich und männlich besetzten Kleingruppen wird die jeweilige Sicht auf das eigene und andere geschlechtsspezifische Kommunikationsverhalten erarbeitet. Die Ergebnisse ermöglichen, gemeinsam Perspektiven und Lösungen zu entwickeln.

Ziel

Sie erkennen frauen- und männerspezifische Kommunikationsstile. Sie sensibilisieren sich für geschlechtsabhängige Wahrnehmungs- und Deutungsmuster im Arbeitsleben. Sie kennen Rollen- und Genderaspekte im alltäglichen Zusammenarbeiten und Kommunizieren von Frauen und Männern. Sie erweitern Ihre Fähigkeit, mit schwierigen Gesprächs- und Konfliktsituationen lösungsorientiert umzugehen.

Themenschwerpunkte

  • Grundlagen geschlechtsspezifischer Kommunikation
  • unterschiedliche Kommunikationstechniken und -muster
  • Rolle und sprachlicher Ausdruck
  • Konflikte und Missverständnisse
  • sprachlicher Umgang mit Konkurrenz, Karriere und Hierarchie
  • Klärungshilfen, Kommunikationsstrategien und Lösungen
  • Gender Training in praktischen Übungen

Zielgruppe

Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche

Leitung

Kerstin Friedrich, Diplom-Psychologin, FagusConsult

Matthias Heise, Diplom-Psychologe, FagusConsult

Dauer

2 Tage